Wohngesundheit

Wohngesund sind Holzhäuser, denn Holz ist nicht giftig – oder doch? Diese scheinbar absurde Frage muss in Zeiten des Alleshinterfragens gestellt werden. Natürlich, sofern man Holz nicht isst oder in der Holzverarbeitung tätig ist, gehen von diesem Baustoff keine Gefahren aus. Aber Holz hat eine Vielzahl von Inhaltsstoffen. Diskutiert werden die ‘Terpene’, verschiedene organische Verbindungen wie ätherische Öle, die man am Holz als Geruch wahrnehmen kann. Ein normaler Mensch in einem normalen Holzhaus verträgt diese Substanzen problemlos. Vorsicht ist nur geboten, wenn es um die Inhalation von Holzstaub bei der Holzbearbeitung geht. Aber auch wenn Zimmer lange nicht gelüftet werden, kann ein empfindlicher Mensch Unverträglichkeiten zeigen. Wer ganz sicher gehen will, der wohnt einfach in einem Ferienholzhaus zur Probe. Die Erfahrung beweist dann meist das Gegenteil: Allergiker und Asthmatiker berichten sogar von positiven Wirkungen.   Lesen Sie mehr im Druckwerk