Haus Park City

Anbieter: Honka
Bauart: Blockbau, Lamellenholz
Holzart: Kiefer
Wandsystem: innen gedämmt
Nutzfläche Holzbau: 1.500 Quadratmeter
Preisklasse Ausbauhaus: ab 2.250.000 Euro
Holzschutz der Fassade: mittelbraune Lasur
Heizenergie: Holz
Wärmeverteilung: Fußboden

Standort

Grundriss EG

Grundriss OG

Real Estate League

Die Biographie eines US-Footballspielers ist der wahrgewordene Traum vom Aufstieg im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Geboren als ältester Sohn einer siebenköpfigen Familie aus Salt Lake City wurde aus dem hochtalentierten Football-Spieler eine der größten NFL-Legenden der USA. Angesichts einer solch steilen Karriere liegt die Vermutung nahe, dass im Leben des ‘Quarterbacks’ kaum ein Wunsch unerfüllt geblieben ist. Und doch beschäftigte den Sportler jahrelang ein Traum, dessen Realisierung kaum möglich erschien: Ein riesiges Wohnblockhaus in den Bergen, das die Bauweise der ersten amerikanischen Siedler sowie ein modernes Design mit anspruchsvoller Architektur harmonisch verbindet.

Wer die Auffahrt zum Grundstück auf einer Anhöhe vor den Toren von Park City im Bundesstaat Utah hinauffährt, kann seinen Augen kaum trauen: Ein gewaltiges Blockhaus mit Ziergiebeln und einem hohen Turm, Veranden, Steinpfeilern und Treppen erhebt sich wie eine Fata Morgana in den Himmel. Faszinierend ist die Kombination aus rustikalem Charme und zurückhaltender Eleganz: Obwohl das ‘Castle’ über 1.500 Quadratmeter Nutzfläche bietet, wirkt das aus einem 20 Zentimeter starken, Lamellenbalken gefertigte Haus nicht erdrückend.

Den Spagat zwischen traditionell schlichter Blockbauweise und anspruchsvollem Design vollbrachte ein amerikanischer Architekt, der seine Prämisse perfekt umsetzte: „If you can dream it, we can build it.“

Der Traum der Sportlegende vom finnischen Wohnblockhaus der Superlative beinhaltete zahlreiche Extras: aufwändige Wandverkleidungen mit diagonalen Balkenschichten, besonders große Fenster und hohe Türen, ausgefallene Bodenbeläge, Außen- und Innenputzelemente, die Einarbeitung von Naturstein und eine hochmoderne Haustechnik.
Zum Raumprogramm gehören auch ein Fitnessbereich, ein Theater, ein Ballettstudio, eine finnische Sauna für zwölf Personen, eine 60 Quadratmeter große Speisekammer und eine Empfangsdiele. Ausgefallene Details wie eine Kinderrutsche zwischen den Stockwerken unterstreichen die kreative Phantasie der gastfreundlichen Familie.    TH